DVG Herbstprüfung 2019

LR: Wolfgang Pahl
PL: Karin Schwartz
Fährtenleger und SD Helfer: Sören Roggenbau

Unsere kleine aber feine Herbstprüfung ist nun schon wieder vorbei, alles in allem war es aber erfolgreich. Leider konnte unsere Gaststarterin Melanie Rau die FH 2 nicht bestehen, der Hund ging nach einer sehr guten Suche leider am Ende ansatzlos in die Verleitung. Das ist eben das Los eines FH-Sportlers, wir drücken aber die Daumen für den nächsten Versuch.

Unsere beiden Starter in der BH/VT konnten das Prüfungsziel erreichen, es gibt aber gerade bei der Dauerablage noch etwas Luft nach oben. Bis zur IGP 1 bekommt ihr das aber sicherlich hin.

Unsere IGP-Hunde überzeugten. In der IGP 1 startete Julian mit seiner Akira und konnte mit insgesamt 100 / 93 und 85a locker bestehen. Fährte und Unterordnung waren eine Augenweide, im Schutzdienst müssen wir das Engagement noch etwas bremsen. Auch unser Gast Katrin Lange lieferte mit 99 / 85 und 90a eine tolle Vorstellung ab. In der IGP 3 konnte sich Benno mit seiner Finja und 92 / 71 / 93 Punkten das Ausbildungskennzeichen holen. Es war doch noch eine gute Entscheidung zu starten und es ist toll, wie sich dieses Team entwickelt hat. Ebenfalls erreichte Andrea Plöhn mit ihrer Aimee 98 / 77 / 96 und konnte sich dadurch mit 271 Punkten für die Landesmeisterschaft qualifizieren. In der Fährte und im Schutzdienst ist der Knoten geplatzt, in der Unterordnung sorgten ein großer Patzer und viele Kleinigkeiten für entsprechende Entwertungen.

Vielen Dank an das gesamte Team des PSK-Stade für die Organisation und ebenfalls an unseren Richter Wolfgang Pahl für die tolle Atmosphäre und das faire und nachvollziehbare Richten.

 

Ergebnisse